Nach den wundervollen Erfahrungen mit dem ganztägigen WISDOM DAY lädt Bernd Kolb nun auch zu einem zweitägigen Retreat ein, einem erweiterten, vertiefenden Raum von Erkenntnissen und Erfahrungen. Der erste Tag widmet sich dem Weg in die Stille, dem Raum des reinen Seins, inspiriert von den indischen Veden, den ältesten Weisheitslehren der Menschheit. Er führt in die Er-Innerung an den ATMAN, unser wahres Selbst.

Darin liegt die höchste vedische Erkenntnis: der ATMAN ist kein anderes ICH, sondern eine Erfahrung des Seins, das sich allverbunden auflöst in BRAHMAN. ATMAN IST BRAHMAN: Das Eins-Sein des wahren Selbst (ATMAN) mit dem Einen (BRAHMAN). Diese uralte, tiefe Ein-Sicht beschreibt die All-Verbundenheit alles Lebendigen in der Natur. Bernd Kolb führt sanft in die indische Mystik in ihrer reinsten, unverfälschten Form, die dort beginnt, wo unsere gedanklichen Vorstellungen enden.

Am Abend folgt dann das gemeinsame, indische WISDOM DINNER im „Amrit“, das für uns ein leckeres, auf Wunsch auch vegetarisches und veganes Menü zaubern wird. Im Anschluss daran gehen wir gemeinsam in den Raum der Erfahrung, seine Ausstellung ATMAN IST BRAHMAN, exclusiv ohne begleitende Führung zur freien Meditation in allen Räumen. Nachdem sich über Nacht und im Schlaf die wirkende Energie des ersten Tages im Inneren entfalten und setzen kann, beginnen wir den Sonntag mit persönlichen Reflektionen, Fragen und Themen, die im Raum stehen. Bernd Kolb wird aus der Stille heraus auf jede Frage einzeln eingehen. Begleitet von praktischen Übungen und Meditationen, um das Wochenende im tiefen inneren Frieden des reinen Seins ausklingen zu lassen.

Diese Veranstaltung ist einmalig und letztmalig, da die Ausstellung Ende des Jahres ihre Pforten für immer schließen wird, so dass diese besondere, wirkstarke Kombination nur an diesem Wochenende möglich ist.

WISDOM DAY – ÜBER DEN TOD

Die alten östlichen Weisheitskulturen haben eine gänzlich andere Sicht auf den Tod. Der Tod ist es, der die Voraussetzung schafft, geboren zu werden.Er wird in vielen asiatischen Ländern als fröhliches Fest gefeiert, die Farbe des Todes ist weiß. Denn sterben kann nur, was vergänglich ist. Aber wir sind weit mehr als unsere vergängliche Form.

An diesem WISDOM DAY geht es ums Sterben und seine wahre Bedeutung.
In der westlichen Welt ist der Tod mit Schmerz und Trauer verbunden. Die Angst vor dem Tod ist der Urgrund des Leids, das sich auf viele Arten ausdrücken kann. Aber wir können uns von diesem Leid befreien, wenn wir erkennen, wer und was wir wirklich sind.

An diesem Tag beleuchten wir dieses Tabu-Thema und befreien uns von derFurcht, die uns den Tod verdrängen lässt – denn der Tod ist das wichtigste Ereignis des Lebens selbst. Erst wer den Tod versteht, öffnet das Tor zur Erfahrung des Seins.

Der WISDOM DAY “AUFBRAUCH” ist etwas für Neugierige, Aufgeweckte, Einsteiger – für alle, die sich für die menschliche Weisheit und ihre Jahrtausende alten Traditionen interessieren, ohne sich bis heute bereits intensiv damit auseinandergesetzt zu haben. Ein sanfter Einstieg in eine erweiterte Sicht der Dinge zu den großen Fragen des Lebens, neu erzählt, leicht und verständlich und garantiert frei von jedweder Esoterik.

Wer sich bisher nicht angesprochen fühlte, weil er wenig Vorwissen hat, ist herzlich willkommen. Oft ist dies sogar die beste Voraussetzung, sich neuen Perspektiven ohne den Ballast von angelernten Glaubenssätzen zu öffnen. Bernd Kolb berichtet von seinen eigenen, inspirierenden Erfahrungen auf einer 5-jährigen Reise an die Quellen der östlichen Weisheitskulturen und “übersetzt” die wertvollen Schätze des Buddhismus, des Taoismus, des javanischen Kejawen bis hin zur urchristlichen Mystik in ihrer reinsten Form. Ein Tag, der die Sicht auf die Welt und das Leben erweitert.

Der WISDOM DAY “TIEFE” ist etwas für Menschen, die sich schon auf ihren Weg zur inneren Weisheit gemacht haben. Sei es privat oder beruflich.Für Yoga- und Meditations-Praktizierende, aber auch für Coaches, Therapeuten, Yogalehrende und all diejenigen, die ihre Praxis vertiefen wollen.

Um Hürden und Hindernisse zu überwinden, sich von Limitierungen zu befreien, um Irrwege zu beenden und neue Klarheit zu gewinnen.

Bernd Kolb, der selbst auf Java lebt und wirkt, lehrt in der Tradition der alten östlichen Weisheitslehren, auf eine ihm geschenkte, ganz eigene, reine und inspirierende Art. Dieser Tag ist ein Tag der Rast, der Standortbestimmung, um wieder ganz zu Dir zu kommen.

Eine Atempause, um neue Energie zu schöpfen. Ein Tag, der Dich stärken wird, um wieder leichter zu werden.

DER RAUM DER STILLE

„Ein Raum, in dem wir uns er-Innern und unsere Gedanken zu Visionen werden können. Dieser Raum der Verschmelzung, in der das Ich und Du, die Welt und das Universum nicht mehr zu trennen sind. Wahrhaftigkeit, die im Jetzt entsteht. Es geschieht Heilung, die in Stille endet. Danke Bernd Kolb für dieses Erlebnis.“ Bettina Sahling, Herausgeberin des Online-Magazins “Newslichter”

Der RAUM DER STILLE erweitert und vertieft diese Erfahrung, um vollkommen in ihr aufzugehen. Ein Raum der Er-Innerung und des Da-Seins, ein Tag der Einkehr und der Heimkehr.

Ein Raum, in dem Du Dein Ganz-Sein erleben kannst. Mit Einführung in die Technik der Kommunion, wenigen Worten, Poesie, Klang, Duft und die Präsenz der Stille, in der die Begegnung stattfindet.

“Kosong adallah isi – isi adallah kosong” (javanische Weisheit) übersetzt: “Die Leere ist Fülle, und die Fülle ist Leere”.

WISDOM COMMUNITY DAY

In den bisherigen WISDOM DAYS, WISDOM WEEKENDS und den JAVANESE WISDOM RETREATS haben sich wundervolle Menschen zusammengefunden, um sich in Begleitung von Bernd Kolb auf ihren WISDOM WAY zu machen.

Zum diesjährigen Jahresausklang veranstalten wir zum ersten Mal den WISDOM COMMUNITY DAY, ein Tag, der denjenigen vorbehalten ist, die bereits an einer der bisherigen WISDOM VERANSTALTUNGEN teilgenommen haben. Wir wärmen uns wieder am Feuer der inneren Weisheit, tauschen unsere bisherigen Erfahrungen aus und fühlen hinein in die Verbundenheit, die uns alle EINS werden lässt.